Unser Ort zeichnet sich durch Vielfältigkeit aus. Neben den für den Harz typischen Fachwerkhäusern finden sich auch der Gründerzeit zuzuordnende Bürgerhäuser. Und das macht das Erscheinungsbild von Bennungen so
interessant. Gerade in der Breiten Straße wird dies besonders deutlich. Aber auch

Ob Mühlgasse, Steingasse oder welche auch immer- alle prägen   sie das einzigartige

 
   

die Hallesche Straße, die bis zum Autobahn-bau kaum zu überqueren war, 

 
 
    Das Dorfzentrum ist die Johanniskirche. zeigt nun wieder ihr reizvolles Gesicht.

Fluidum unseres Orte, das zu entdecken, gar nicht so schwer ist. Und wenn man es erst einmal hat, versteht man, die Reize, die von den zwei Gebirgen auf unseren Ort ausstrahlen. Sehen Sie nur

Mit Klick auf die Fotos werden diese größer. Bitte Ladezeiten beachten.

Sie führt in westlicher Richtung direkt in den Harz hinein. Auf dem Foto sind die ersten Ausläufer zu erkennen. Haben Sie schon einmal etwas von einem Graben gehört, der über Nacht voll lief und so die

   
Bauern um das dort gelagerte Korn brachte? Oder einem Feld, das seinen Bauern nebst Traktor verschluckte? Und wissen Sie, wo Deutschlands letzter, frei lebender Wolf erlegt wurde? Nein?   selbst, welch prächtiges Farbenspiel die untergehende Sonne liefert.
    Die B 80 verläuft durch unseren Ort wie ein Band. Sie verbindet jeweils

   

eine Autobahn-abfahrt. Der Durchgangs-verkehr ist stark zurück gegangen.

      Das dacht' ich mir. Also, kommen Sie schnell her. Es lohnt sich. Allein wegen der Antworten. Nicht auszudenken, eine dieser Fragen wäre die Millionenfrage. Und Sie wüssten die Antwort nicht!? Dabei ist Bennungen und die Umgebung so schön.
     
    Hier befindet sich das Gewerbegebiet in bester Verkehrs- & Ortslage.              

Unser Dorf bietet Kulturelles, Wissenschaftliches, Lukullisches, Erholsames, Einzigartiges, Festliches. Schaun Sie doch mal wieder rein.